Über das Atelier Lebensfest

Zu jeder Zeit und in allen Kulturen wurde an Wendepunkten des Lebens ein Lebensfest gefeiert. Im Wesentlichen Feiern zu Geburt, auf dem Weg ins Erwachsenwerden, zur Hochzeit und am Ende des Lebens eine würdevolle Trauerfeier. Traditionell geschah das in kirchlichem Rahmen. Das hat sich in unserer modernen Gesellschaft verändert. Vielen Menschen ist nach wie vor ein feierlicher und persönlicher, auf sie zugeschnittener Rahmen für diesen Anlass wichtig. Diesen mit Herz und inzwischen vielen Jahren Berufserfahrung nach individuellen Wünschen zu gestalten und zu begleiten, sehe ich als meine Berufung.

Bereits seit 1999 arbeite ich im Bereich Lebensfeste. 2002 habe ich mich in diesem neuen Beruf selbständig gemacht. Ich arbeite unabhängig von Institutionen und Konfessionen.
Ich schätze den Freiraum und die vielen intensiven Begegnungen mit Menschen, ihren Geschichten und Gefühlen: die Freude über ein Kind, das Glück, wenn mit einem JA aus zwei Lebenswegen ein gemeinsamer wird oder Trauer, wenn ein geliebter Mensch verabschiedet werden muss.

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt auf der Ausgestaltung der Zeremonien: einer Willkommens-/Segnungsfeier, einer freien Trauung oder einer Trauer-/Gedenkfeier. Diese können auf Wunsch an jedem Ort, in großem oder kleinem Rahmen, in öffentlichem oder sehr privatem kleinen Kreis stattfinden. Ablauf und Inhalte planen wir gemeinsam in persönlichen Gesprächen.

Seit September 2016 gibt es das Atelier Lebensfest in Weinstadt-Beutelsbach auch als Raum für Gespräche, für Information und Inspiration, Vorträge und kleinere Veranstaltungen. Ein Raum der kreativen Möglichkeiten. Noch sind viele Ideen im Werden. Das Ziel ist, mein Angebot stetig zu erweitern.

Die Schwerpunkte des Ateliers sind:

  • Leben mit einer besonderen Zeremonie zu feiern
  • Leben würdevoll zu verabschieden und zu betrauern
  • Leben zu überdenken und zu besprechen
  • Leben bewusst wahrzunehmen
  • Lebensmöglichkeiten zu entdecken